Ferienwohnen im ...

Tut mir gut!
Sie befinden sich in:  Aktiv im Sommer  /  Wandern  /  Wandertipps

Wanderungen in Leutasch und der Olympiaregion Seefeld

Rosshüttenwanderung mit Zirbensteig (Familienwanderung)

Eine Panoramawanderung hoch über den Dächern von Seefeld

Strecke: Talstation Rosshütte - Hocheggalm - Kaltwassersee - Panoramarestaurant; Rosshütte - Zirbenweg - Bergstation Rosshütte
Gehzeit: bis zur Hocheggalm ca. 1,5 Stunden, von dort bis zum Panoramarestaurant ca. 2 Stunden, Zirbenweg ca. 20 Minuten
Schwierigkeit: leicht

Ab der Talstation Rosshütte im Osten von Seefeld gelegen gelangt man über einen Forstweg zur Hocheggalm und weiter zum nur fünf Gehminuten von der Alm entfernten Kaltwassersee. Nachdem man den See, der im Winter als Wasserdepot für die Beschneiungsanlage dient, bewundert hat, geht es weiter zum neuen Panoramarestaurant Rosshütte. Dort beginnt auch der Zirbenweg. 20 Minuten lang führt dieser schöne Weg die Wanderer hoch über Seefeld hinaus. Man gelangt auch hier wieder zurück zur Bergstation Rosshütte. Natürlich ist es auch möglich, den Weg zur Bergstation mit der Standseilbahn zurück zu legen. Tickets erhält man direkt an der Talstation.


Leutascher Geisterklamm (Wasserwanderung)

Die Leutascher Geisterklamm - Ein grenzenloser Erlebnissteig im Reich des Klammgeists

Strecke: Ortsteil Schanz , altes Zollamt - Klamm - Mittenwald
Gehzeit: Klammgeistweg: ca. 1,5 Stunden, Koboldpfad: ca. 1 Stunde
Schwierigkeit: leicht, für Kinderwägen, Radfahrer und Hunde nicht geeignet

An der Grenze zwischen Bayern und Tirol gelegen, bietet die Leutascher Geisterklamm spektakuläre Einblicke in über Jahrtausende geschaffene Naturlandschaften. Wege, die mit größter Präzision direkt in den Fels geschlagen wurden und kühne Stege, die bis zu 40 Meter über dem Wasser verlaufen, machen die Durchwanderung der Klamm von Leutasch bis nach Mittenwald in Oberbayern möglich.


Gehrenspitze, 2.367 m (Gipfelwanderung)

Adler, Murmeltier und Edelweiß inmitten der Bergwelt Wetterstein

Strecke:
Leutasch/Parkplatz Stupfer - Wettersteinhütte - Wangalm - Erinnerungshütte - Scharnitzjoch - Gehrenspitze, Rückweg entweder der selbe Weg oder Puittal - Leutasch Lehner
Höhenunterschied: 1.250 m bis zur Gehrenspitze
Gehzeiten: Aufstieg etwa 3 ½ Stunden, Abstieg ca. 2 Stunden, Gesamtzeit ca. 5 ½ Stunden
Schwierigkeit/Anforderungen: sehr angspruchsvoll, daher ausgezeichnete Kondition, perfekte
Trittsicherheit, Schwindelfreiheit
 
Die Wanderung auf die Gehrenspitze zählt zu einer der beliebtesten im Leutaschtal und ist nur für ambitionierte Wanderer geeignet. Vom Parkplatz Stupfer nach dem Ortsteil Leutasch Klamm hinter der Mautstelle Gaistal führt uns ein gut ausgebauter Waldweg hoch bis zum Scharnitzbach. Von dort aus können wir wahlweise über einen Steig zur Wettersteinhütte oder direkt über den Fuhrweg zur Wangalm wandern. Weiter geht es durch das Scharnitztal zum Scharnitzjoch (2.048 m) und der nicht bewirtschafteten Erinnerungshütte. Der Markierung folgend gelangen wir auf die Gehrenspitze, wo wir beim Gipfelkreuz die Gelegenheit haben, uns im aufliegenden Gipfelbuch zu verewigen. Mit geübtem Blick können wir immer wieder Gemsen oder „Murmelen“ beobachten, deren Lebensraum sich hier oben befindet. Beim Abstieg wählen wir zwischen dem selben Weg wie beim Aufstieg oder wandern vom Scharnitzjoch durch das Puittal, einer sanften Almlandschaft, zum Ortsteil Lehner. Eine wunderschöne Tour mit einem überwältigenden Panoramablick auf die Olympiaregion Seefeld.


Friedenswanderung und Friedensglocke Mösern (Kultur- und Naturwanderung)

7 Stationen am Friedenswanderweg zur Friedensglocke des Alpenraums

Strecke:
Seewaldalm-Parkplatz - Möserer See - Friedensglocke
Gehzeit: ca. 90 min
Schwierigkeit: leicht
 
Die Friedensglocke auf dem äußeren Westhügel von Mösern, dem Schwalbennest Tirols, bietet als größte Glocke Tirols einen imposanten Anblick mit einem herrlichen Panoramablick über das Tiroler Inntal. Frei in einer grandiosen Alpenlandschaft stehend, erklingt sie täglich um 17.00 Uhr und ist dabei bis weit ins Tiroler Oberland zu hören.


Weitere Wandertipps finden Sie unter www.seefeld.com

Schnellanfrage

E-Mail
Name
Anreise
Abreise
Personenanzahl

Tel.: +43 5214 200 55